Säulennektarinen süße Versuchung am Spalier

Ein knackige Haut, ein leicht süßlicher Geschmack und ein gelbes saftiges Fruchtfleisch. Die perfekte Nektarine, unbehandelt und unverdorben und das aus dem eigenen Garten oder auch dem heimischen Balkon. Dank moderner Züchtungen ist die Umsetzung der eigenen Nektarinenernte einfach zu realisieren. Der Sommermonat August kann zukünftig ihr ganz persönlicher Erntemonat sein.

Pflegeleicht in der Handhabung, den hiesigen Witterungsbedingungen angepasst und aufgrund der aufrechtwachsenden Spalierform optimal auch für den heimischen Balkon geeignet. Die Säulennektarine gehört zu den beliebtesten Neuzüchtungen im Bereich der Säulenobstbäume und erfüllen die höchsten Ansprüche.

 

 

Nicht das passende gefunden? Viele weitere Säulenobstsorten findest du in unserem Onlineshop.

Nektarinen direkt vom Balkon

Die Säulennektarinen wird in der sogenannten Pflege- und Aufwandsstufe als mittel bis hoch eingestuft. Dennoch finden sich auch unversierte Hobbygärtner schnell mit der Handhabung zurecht. Regelmäßiges wässern, ein wenig Aufmerksamkeit und ein sonniger Platz, das sind die Grundvoraussetzung für eine jährliche und außergewöhnlich ertragreiche Nektarinenernte.

Zu beachten ist die maximale Wuchshöhe von 3 Metern, zusätzlich benötigt das Spalierobst einen Pflanzabstand von 2 Metern. Die Säulenform ist herausragend und garantiert eine saubere und aufrechte Form des Wachstums. Die Züchtung wurde über Jahre hinweg perfektioniert. Die Säulennektarine ist ein Höhepunkt der heimischen Gartenkultur. Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch überzeugt das Obstgewächs. In der Blütezeit, die bereits im April beginnt, entwickelt die Säulennektarine schon ihre prachtvolle Schönheit.